FE2: Update der Datenbankversion

Wichtige Mitteilungen der Alamos GmbH - Der erste Anlaufpunkt bei jedem Besuch
Gesperrt
Benutzeravatar
SimonW (Alamos GmbH)
Beiträge: 7928
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:54
Wohnort: Augsburg, BY
Kontaktdaten:

FE2: Update der Datenbankversion

Beitrag von SimonW (Alamos GmbH) »

Liebe Kunden,

in der FE2-Version 2.30 ist die Version der MongoDB Datenbank auf 4.0.28 angehoben worden. Dies ist aktuell die höchste Version, die für ALLE Kunden funktioniert. Versionen > 4.0 erfordern eine Datenbank-Engine, die ca. 1/4 unserer Kunden (Stand April 2024) noch nicht verwendet. Dies sind ausschließlich Kunden, die

1. FE2 mit Version 2.20 oder älter verwendet haben
2. Seitdem keine manuelle Migration durchgeführt haben (siehe https://alamos-support.atlassian.net/wiki/x/AYDwgw)


Ausschlaggebend ist tatsächlich nur, mit welcher FE2-Version die Datenbank das erste Mal erstellt wurde. Ist diese älter als FE2 2.21 gewesen und ihr habt manuell keine Migration gemacht, zählt ihr zu dem oben genannten Drittel.

Damit wir die Datenbankversion erhöhen können, ist es erforderlich, dass die Datenbank-Engine "WiredTiger" in FE2 aktiv ist. Wir haben daher seit Version 2.29 in der Administration eine Information eingebaut, die euch ein paar Werte hierzu anzeigt:
2023-09-14 17_23_22-Clipboard.png
2023-09-14 17_23_22-Clipboard.png (9.23 KiB) 5749 mal betrachtet
Wenn eure Datenbank-Engine im FE2 genauso ist, wie im gezeigten Screenshot, seid ihr bereits auf der korrekten Version.
Steht dort was anderes als im Screenshot, ist eine Datenbankmigration erforderlich.

Für die 2.30 ist aktuell keine Handlung von eurer Seite notwendig! Diese FE2-Version kann ohne Probleme dahingehend installiert werden! Erst ab 2.33 wird es notwendig!

Hierfür gibt es drei Möglichkeiten:
1. Ihr macht die Migration selbst anhand dieser Anleitung: https://alamos-support.atlassian.net/wiki/x/AYDwgw
2. Ihr beauftragt uns per Ticketsystem die Migration durchzuführen (kostenpflichtig, ca. 30-45min Aufwand geschätzt)
3. Ihr wartet bis zum Update 2.33, wo die Migration vom Installer durchgeführt wird

Warum es die Option gibt uns zu beauftragen?
Ganz einfach: Wir kennen nicht jede Installation bei unseren Kunden oder spezielle Installationspfade für Datenbanken, FE2, etc ....
Das automatische Skript, welches die Migration mit Installation der 2.33 durchführen wird, kann dadurch fehleranfällig sein und ein manuelles Update erfordern bzw. im schlimmsten Fall zu Datenverlust führen. Im Standardfall der Installation (die bei den meisten gegeben sein sollte), SOLLTE das Skript dann problemlos funktionieren.
Aber auch für die unter euch, die die neue Engine bereits jetzt verwenden möchten (bietet einige Vorteile hinsichtlich Performance und Speicherplatzfreigabe), aber die Migration selbst nicht durchführen wollen, bieten wir es an.

Es gibt doch bereits Version 7, warum seid ihr mit 2.30 erst auf Version 4 gegangen?
Mit MongoDB 4.2 wurde die alte Datenbank-Engine aus der Unterstützung entfernt. D. h. die Datenbanken, die nicht "WiredTiger" verwenden, starten gar nicht mehr mit einer neueren Version. Daher haben wir die Version so hoch angehoben wie es möglich war, ohne etwas "kaputtzumachen". Laut Upgrade-Leitfaden werden wir mindestens 6 FE2 2.3x Releases benötigen, bis wir auf der aktuellsten MongoDB Version sind (was dann bedeutet, dass die FE2 2.38 die früheste Version wäre, die auf der aktuellsten MongoDB-Version sein kann).


Und warum schreibe ich euch diesen Text, obwohl die Migration durch den Installer gemacht werden kann?
Wenn ihr euch es zutraut, die Migration selbst durchzuführen, ist das Risiko geringer, dass mit der 2.33 großflächig Datenbanken beim Update beschädigt werden. Auch wenn wir das Skript viele Male testen werden, ist es nie ausgeschlossen, dass es ein Szenario gibt, welches im Zweifelsfall einen großen Kundenstamm betrifft.

Je früher wir unsere Kunden darauf hinweisen, umso einfacher funktionieren dann die Updates auf die folgenden FE2-Versionen.

Gerne bei Fragen zur Migration oder wenn ihr euch gegenseitig bei der Umstellung helfen wollt in diesem Thread antworten: viewtopic.php?t=10082
Simon Wheeler
Alamos GmbH

Produktberatung, Entwicklung aMobile PRO / Verfügbarkeit 2.0
PNs werden nur bearbeitet, wenn ich diese angefragt habe ;)
_____________________________________
Freiwillige Feuerwehr Inningen
https://www.feuerwehr-inningen.de
Gesperrt